Startseite.
Vita.
Therapien.
Kosten.
Praxis.
Kontakt.
Natur
HEILPRAXIS     ToNAK®®

Impressum  |  2010 NATURHEILPRAXIS TONAK ® |  Ostpreußenstr. 25|  31139 Hildesheim |  Telefon: 040 21057233 | @mail  info@praxis-tonak.de  | www.burnout-stopp.de | www.praxis-tonak.de

Startseite
E-Mail: info@praxis-tonak.de

Dipl. Päd. & Heilpraktiker  Andre Tonak |  040 21057233 | Datenschutzerklärung

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die den Menschen in seiner Gesamtheit von Körper, Psyche und Geist betrachtet. Sie wurde von dem deutschen Arzt und Apotheker Dr. Samuel Hahnemann begründet und hat sich in mehr als 200-jähriger Erfahrung bewährt.

Diese individuelle Behandlung kann sowohl bei chronischen als auch akuten Krankheitssymptomen angewandt werden.

Nach Samuel Hahnemann wird jede gesundheitliche Störung als Ausdruck einer Verstimmung der Lebenskraft gesehen, die sich in wahrnehmbaren Symptomen zeigt.

Gesundheit dagegen ist Wohlbefinden im natürlichen Gleichgewicht des Organismus.

Die Homöopathie ist eine Reiz- und Regulationstherapie, die zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte führt, um so dem Körper aus eigener Kraft die Möglichkeit zu geben, dieses Gleichgewicht wieder herzustellen.

Hierfür wähle ich nach der Anamnese nach dem homöopathischen Prinzip der Ähnlichkeitsregelung ein homöopathisches Mittel, welches individuell auf den Menschen passt, und sowohl Körper, Psyche, und Geist mit ein bezieht.


Prozessorientierte Homöopathie

Sowohl in der klassischen als auch in der prozessorientierten Homöopathie sollen Symptome nicht nur beseitigt werden, sie sollen überflüssig gemacht werden.

Doch in der prozessorientierten Homöopathie geht es nicht nur darum, die richtige Arznei zu finden, sondern ich unterstütze und begleite Sie in Ihrem Prozess, der sich im Laufe der Heilung immer neu wandeln kann.

 



 

 



Die Pflanzenheilkunde ist ein wichtiger Bestandteil aller traditionellen medizinischen Systeme - sowohl der so genannten Schulmedizin aber auch beispielsweise der Traditionellen Chinesischen Medizin. Bei uns entwickelte sich die Phytotherapie im Laufe der letzten Jahre zu einer wissenschaftlich fundierten Medizinrichtung, die von Alternativmedizinern ebenso wie von Naturheilpraktikern eingesetzt wird. Die Wirkung von pflanzlichen Präparaten muss heute wissenschaftlich belegt werden, damit die pflanzlichen Medikamente, deren Wirksamkeiten erfahrungsgemäß schon lange bekannt sind.

Geschichte der Phytotherapie
Heilpflanzen zur Heilung, Kräftigung und Erhaltung der Gesundheit wurden in Europa intensiv von den Mönchen und Ordensfrauen verwendet, und fast jedes Kloster hatte seinen eigenen kleinen Kräutergarten. Blätter, Blüten, Stängel, Wurzeln und Früchte wurden und werden zu Arzneimitteln verarbeitet. Die Erkenntnisse und Erfahrungen der Pflanzenheilkundigen wurde im Mittelalter Bestandteil der "wissenschaftlichen" Medizin. Seither werden pflanzliche Medikamente auch von Ärzten, Apothekern und Drogisten zur Heilung und Stärkung Kranker eingesetzt. Ein berühmter Vertreter der ärztlich eingesetzten Phytotherapie war Paracelsus (1493-1541), der seine medizinische Tätigkeit auf Erfahrung, Experimenten und Naturbeobachtungen gründete. Heutzutage wissen wir mehr über die Inhaltstoffe der Pflanzen, die Monografie und die genauen Einzelbestandteile wie Glykoside, Alkaloide, Ätherische Öle, Harze, Gerb-/Bitterstoffe, Vitamine, Fermente und Schleimstoffe.

                                                                   Zurück zu Therapien
Phytotherapie / Pflanzenheilkunde